Michael Krieg, Autor bei float Magazin

Michael Krieg
196 Artikel

In der flotten float-Crew bin ich wahrscheinlich der älteste Mitarbeiter. Aber solange ich noch ohne fremde Hilfe auf die von mir zu testenden Schiffe komme, werde ich mich weiter dieser interessanten Aufgabe widmen. Ansonsten ist da noch mein Faible für die Segelhistorie: vor allem alles, was mit der inzwischen weit über 100-jährigen Entwicklung des Jollensports in Deutschland zu tun hat.

Ursprünglich sollte ich Ruderer werden, der körperlichen Ertüchtigung und Kräftigung zuliebe. „Das Kind ist dünn, hat spindeldürre Arme und kein Kreuz“ höre ich heute noch meine Mutter sagen, als man mich auf ein Internat schickte. Aber zwei Jahre immer nur mit dem Rücken in Fahrtrichtung zu blicken ließen mich „umsteigen“. Zunächst an gleicher Stätte auf Piraten, später auf klassische und moderne H-Jollen mit 30-jähriger Tätigkeit in der Klassenvereinigung. Außerdem war ich immer wieder auf kleineren Yachten hauptsächlich auf der Ostsee unterwegs.

2006 stieß ich zur heutigen Redaktions-Crew und bin als freier Mitarbeiter 2016 mitgegangen, als float ins Leben gerufen wurde.

Porträt

Wie rangiert man 24.000 Container im Hafen?

Jeder große Pott braucht zum Manövrieren und Anlegen im Hamburger Hafen einen Lotsen. Hafenlotse Götz Bolte kennt die Tücken des Jobs.

Bootsporträt

Einsteigertipp Randmeerjolle

Der Name ist ein Understatement: Die 65 Jahre junge Randmeer-Jolle segelt gut, nicht nur in geschützten Revieren.

Bootstest Tide 25

Kleinkreuzer für den schnellen Schlag

Die Tide 25 überzeugt als Sportgerät wie als Wochenend-Yacht. Auf der Interboot liegt sie mit ihrer größeren Schwester Tide 36 zum Testen bereit.

Bootstest

Mit der Wanderjolle auf dem Baggersee

Die Gruben 17 ist eine handfeste Jolle für unbeschwerten Segelspaß. Entspannung ist bei unserem Törn auf dem Großen Goitzschesee inklusive.

Faurby 335
Faurby 335

Skandinavisches Understatement

Die Dänen aus Lunderskov bauen edle Schiffe. Ihre kleinste Yacht, die Faurby 335, hat auch nach fast zehn Jahren nichts an Reiz verloren.

The Ocean Race

15 Studis kommen um die Welt: zurück in Kiel

Die Amateur-Crew der Peter von Danzig segelt 1973 beim Whitbread Race mit. Warum? Wegen der Angstlust!

1
Geschichte des Segelns

Greif zur Pinne, Kumpel!

Der Segler-Club Hansa von 1898 in Lübeck feiert 125. Geburtstag. Als Arbeiterverein öffnete er den weißen Sport für Menschen im Blaumann.

The Ocean Race

15 Studis kommen um die Welt: Sydney bis Rio

Drei Segler verlieren vor 50 Jahren beim Whitbread Race 1973/74 ihr Leben. Die junge Crew der Peter von Danzig übersteht das Abenteuer dagegen erstaunlich gut.

The Ocean Race

15 Studis kommen um die Welt: Kiel bis Sydney

Beim Whitbread Race 1973 gingen 15 deutsche Studenten an den Start. So professionell wie heutige Ocean-Race-Crews waren sie nicht.

3
Bootstest Ixylon

Doppeltes Schwert hält besser

Der Kimm-Schwerter Ixylon wurde vor einem halben Jahrhundert in der DDR entworfen. Ohne nostalgische Verklärung lässt sich damit schnittig segeln.

The Ocean Race

15 Studis kommen um die Welt: Vorm Start

Beim Whitbread Round the World Race trat 1973 eine Kieler Studenten-Crew an. 50 Jahre später erinnern sich drei Crew-Mitglieder im float-Interview.

Bootsporträt

Blauwasser elektrisch

Die Deckssalonyachten von Sirius vereinen Blauwasser-Tauglichkeit, Luxus-Ausstattung und Autarkie. Geht das mit elektrischem Antrieb zusammen?

Vereinssegeln

Zu Hause im Tidenrevier

Die Elb-Segler-Vereinigung residiert einen Nebenarm vom Schiffsverkehr entfernt. Entspannt verlief die 100-jährige Geschichte an der Elbe aber nicht immer.

Yachtfestival Neustadt

Frischer Wind in Neustadt

Das ancora Yachtfestival setzt auf alle Trends zugleich und zielt dabei aufs Segeln wie auf Motorbootfahrer. Was gibt es zu sehen?

Bootsporträt

Das Boot für die Community

RS Sailing bietet leistungsstarke Jollen für Anfänger und Amateure – und die passenden Regatten. Mit dieser Kombination sind sie ganz groß.

Bootsporträt BirdyFish

Demokratisch Foilen

Der BirdyFish soll Foil-Segeln ganz einfach erlebbar machen. Konstrukteur der Jolle ist der Mini-Profi Etienne Bertrand.

Test Faurby 370

Ein edles Vergnügen

Marina Burgtiefe ist ein steriles Urlaubsungeheuer in Raster-Ästhetik. Genau das Gegenteil der Fahrtenyacht Faurby 370, mit der wir zum Ostsee-Testsegeln starten.

Klassiker

Dornröschen in der Stellage

Die Eiderjolle ist eine sehr reizvolle Randnotiz der Segelgeschichte. float hat hat einige Exemplare aufgespürt.

Premiere Spirit 30

Neo-Klassiker für den Tagestörn

Die britische Werft Spirit baut Traumyachten aus Holz. Die brandneue Spirit 30 ist ein edles Daysailer-Statement.

Premiere Grand Soleil 40

Der kleine Bruder vom Weltmeister

Mit der Grand Soleil 40 dockt die Werft Cantiere del Pardo an ihren großen WM-Sieger an. Ein Fest für sportliche Fahrtensegler.

Premieren 2023

Segelyachten ab 40 Fuß

In der Oberklasse werden Skipper nach allen Regeln der Bootsbaukunst umgarnt. Über 40 Fuß gibt es viel Platz wie bei diesen 11 boot-Neuheiten.

Neue Segelyachten bis 40 Fuß

Premieren 2023: Segelyachten bis 40 Fuß

Was bei Autos der Kombi, ist bei Segelschiffen die 10-Meter-Yacht. Hier sind die 8 spannendsten Neuheiten der boot Düsseldorf.

1
Klassiker

Aus der Not eine hanseatische Tugend gemacht

Die Hansajolle entstand vor fast 80 Jahren. Die Not nach Kriegsende hatte sogar Einfluss auf die Rumpflänge.

Vor 70 Jahren

Pack die H-Jolle ein

Jugendsegeln ist wie Pfadfinderei zu Wasser. 1953 fuhren beim norddeutschen Jugend-Seglertreffen sogar die H-Jollen mit dem Zug.

Premiere Saffier Se 24 Lite

Komprimierte Eleganz

Länge läuft? Schönheit läuft! Die kleine Saffier Se 24 Lite krönt die Daysailer-Klasse.

1
Kiel

Kein Klassiker-Standort an der Kieler Förde

In Kiel ist ein Filet-Wassergrundstück ausgeschrieben. Der Freundeskreis Klassische Yachten wird es nicht bekommen. Die Hintergründe.

Klassiker

Mit Schlupfkajüte in Grün-Orange

Von manchen belächelt, von vielen geliebt: Die Conger-Jolle hat seit über 50 Jahren eiserne Fans. Und eine große Zukunfts-Aufgabe.

Northman Maxus 35

Bereit für den Sprung ins Blaue

Northman-Boote sind populär bei Binnenseglern. Mit der neuen Maxus 35 geht es jetzt raus aufs große Meer – aus einem guten Grund.

Premiere Jeanneau Yachts 55

Sonnenbaden hoch am Wind

Die Jeanneau Yachts 55 verbindet die Lounge-Qualitäten eines Kats mit der Segel-Performance eines Monohulls – eine Win-Win-Yacht.

1
Bord-Office

Homeoffice auf hoher See

Das heimische Büro ist seit Corona en Vogue. Warum dann nicht gleich den mobilen Arbeitsplatz aufs Wasser verlegen? Zum Beispiel auf eine Sirius 35.

Premiere Beneteau First 44

Performance First!

Die Beneteau First 44 taugt für Regatta und Reise. Damit keiner Kompromisse machen muss, gibt es zwei Varianten.

16er-Jollenkreuzer

Ist die Karre schnell!

Ein neuer 16er-Jollenkreuzer bringt Schwung in die ehrwürdige Konstruktionsklasse, im Teamwork von Konstrukteurin und Bootsbauer.

Segelboote für den Einstieg

float empfiehlt: Varianta 18

Unsinkbar, Festkiel und viel Platz: Trotz überschaubarer Länge von 18 Fuß ist die Varianta ideal für Einsteiger.

Segelboote für den Einstieg

float empfiehlt: Aira 22

Die holländische Aira 22 ist äußerst vielseitig. Der Clou: Die Werft bietet einen sehr speziellen Motor als Flautenschieber an.

Cannes Yachting Festival 2022

Cannes segeln!

Das Cannes Yachting Festival ist eine der wenigen Bootsmessen, die Segelyachten die große Bühne bereitet. Das gibt es im Port Canto zu sehen.

Segelboote für den Einstieg

float empfiehlt: Maxus 22

Als kleiner Weltumsegler hat die Maxus 22 vor Kap Hoorn gezeigt, dass sie grundsolide ist – noch ist sie gebraucht zu haben.

Segelboote für den Einstieg

float empfiehlt: Focus 750

Segeleinsteiger, die einen kleinen Kajütkreuzer einer offenen Kielyacht vorziehen, segeln mit der Focus 750 richtig.

Preview Elan Impression 43

Segeln statt Loungen

Die slowenische Werft setzt mit dem Familycruiser Elan Impression 43 aufs ehrliche Segeln mit Körpereinsatz.

Segelboote für den Einstieg

float empfiehlt: Tofinou 7

Ein Schärenkreuzer en miniature: Die Tofinou hat die Form eines klassischen Langkielers mit den dazugehörigen brillanten Segeleigenschaften.

Test Beneteau First 36

Performance-Segeln im Cruiserformat

Beneteau schickt die erste Seascape-Cruiseryacht ins Rennen. Wir segelten die schnelle First 36 im Golf von Triest.