Aus einem DDR-Eigenbau wird ein Schätzchen © Stephan Boden
Refit-Projekt

Aus Schokokuchen wird Torte

Wie aus ein paar Kleinigkeiten ein umfassendes Refit wird, hat Stephan Boden erlebt. Die Geschichte eines DDR-Jollenkreuzers.

11
von
in
9 Minuten | 11 Kommentare
Bootsübernahme
Sah von weitem echt gut aus! © Stephan Boden

Freundliche Übernahme

fenster
Nähere Betrachtung © Stephan Boden

DDR meets Eigenbau

___STEADY_PAYWALL___
DDR-Charme
DDR-Charme © Stephan Boden

Torte
Torte heute © Stephan Boden
DDR Elektrik
Deutsche Demokratische Elektrik © Stephan Boden

Schwertkampf und zweite Hilfe

Rettung durch die Feuerwache

DDR-Jollenkreuzer
Das Deck einige Wochen zuvor © Stephan Boden

Alte Feuerwache
Rettungsstation © Stephan Boden

Aus Lagena wird Torte

Taufe
Taufe im Regen © Stephan Boden

Überall Eipilze!

Decksarbeit
Decksarbeit © Stephan Boden
Fertig
Torte heute, im Sommer 2019 © Stephan Boden

Warmer Schokokuchen mit flüssigem Kern

Schleifen, spachteln, schleifen
Schleifen, spachteln, schleifen © Stephan Boden
Lackieren
Es wird! © Stephan Boden
  • neues schwertPappschablone © Stephan Boden
  • neues schwertFlexen © Stephan Boden
  • neues schwertFertig! © Stephan Boden
  • neues schwertPasst! © Stephan Boden

Ruggerini mit Aquariumschläuchen

Ruggerini
14 PS starker Jockel von Ruggerini © Stephan Boden

Sommerfertig

Kranen
DDR-Kran © Stephan Boden
Für den Winter steht schon der Plan für die weitere Sanierung. Der heilige Epifanes steht schon bereit. Aber jetzt ist erstmal Sommer. Wir sind schon unterwegs.
  • Wohnstube © Stephan Boden
  • Charmante Ecken © Stephan Boden
  • Gemütliches Nachtlager © Stephan Boden
  • Erster Snack an Bord © Stephan Boden
  • Cockpittisch © Stephan Boden

11 Kommentare

Schön wieder etwas von Stephan Boden zu lesen ??
Interessantes Projekt… gern mehr davon.

Antwort

Willkommen in B.randenburg!
Wusste gar nicht das Du hier schreibst, habe Deine Texte seit Ende des Digger-Blogs vermisst.
Aber Deine Bücher (bes. Einhandsegeln) in bester Erinnerung!
Viel Spaß mit „Torte“ 😉

Antwort
Stephan Boden /

Moin GB. Vielen Dank! Kannst Dir auch mal bei Amazon meine Autorenseite ( einfach in der Suche „Stephan Boden * eingeben) ansehen. Schreibe seit EINEM Jahr im Selbstverlag. Gruß

Antwort
Stephan Kern /

Junge, Junge! Jetzt ist der Boden uch bei den Klassikern angekommen! Endlich! Glückwunsch und Mast und Schotbruch

Antwort
Hans Peter Schulze /

Moin Stephan! Gratuliere zum Boot und schön das Du wieder auf dem Wasser unterwegs bist. Vielleicht kannst Du Dich an meinen Kurt P. erinnern. Du hast von ihm mal super Bilder gemacht. Handbreit H.Peter!

Antwort
Stephan Boden /

Moin! Na klar erinnere ich mich. Ganz viele Grüße von der Havel, auch an Kurt P.

Antwort
christian /

Es gibt einfach im Segeljournalismus nicht viele Leute, die richtig gut Schreiben können. Stephan Boden ist definitiv einer der wenigen, die damit gesegnet sind.

Klasse Artikel, sehr kurzweilig und schön geschrieben, toll, das das hier bei Float kostenlos gelesen werden kann.
Ich wünsche viel Erfolg bei den Restaurierungsarbeiten.

Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.