float Magazine

Speedlounger © FCY Design Alu-Daysailer Speedlounger 8500 © FCY Design
Alu-Daysailer Speedlounger 8500

Schneller segeln in Alu

Speedlounger 8500: ein ungewöhnlich modern gestalteter Daysailer mit Aluminium-Rumpf und viel Platz an Bord

Michael Krieg
von in
2 Minuten

Einen Daysailer aus Aluminium sieht man nicht alle Tage. Und schon gar keinen mit einem so markanten kupferfarbenem Erscheinungsbild und modernen Rumpf- und Deckslinien wie der Speedlounger 8500 der holländischen Werft Alufleet. In Kortenhoef, wenige Kilometer südlich von Amsterdam, will man entspanntes und schnelles Segeln neu definieren. So suggeriert es ja auch der Name des ersten Segelboots des Herstellers: Speed und Lounge in einem Boot, und das mit Aluminiumrumpf.

Speedlounger

Geräumiges Cockpit mit gepolsterten Sitzen © FCY Design

Die Werft baut sonst gewerbliche Arbeitsboote, offene Konsolenboote im finnischen Stil finnischer Angelboote, die Amstelvleet-Ausflugsboote für die Kanalfahrt sowie klassische Sloepen – alle aus Aluminium.

Erinnert äußerlich an die Imoca-Klasse

Das Design des Speedloungers 8500 mit seinen sehr modernen Linien erinnert auf den ersten Blick stark an die Imoca-Klasse – zumindest äußerlich. Bemerkenswert ist das Decklayout des 9,45 m langen Schiffs, vor allem aber die Gestaltung des sehr geräumigen und selbstlenzenden Cockpits mit gepolsterten Duchten. Wenn der Niedergang und das Schiebeluk geöffnet sind, verwandelt sich der Innen- und Außenbereich in ein großes Lounge-Cockpit.

Speedlounger

Lounge-Cockpit mit Badeplattform © FCY Design

Das Heck des sehr flachen Boots bleibt unterwegs geschlossen. Dank einer klappbaren Badeplattform lässt es sich bei Bade-Bedarf und in der Marina auf volle Breite öffnen. Am sehr großen und schwenkbaren Steuerrad hat der Schiffsführer seinen eigenen separaten Arbeitsbereich, ebenfalls mit gepolstertem Sitz.

Unter Deck ist der Speedlounger 8500 geräumig und hell, wozu die oben eingefassten, langgezogenen Seitenscheiben beitragen, die fast wie Oberlichter wirken. So wie oben ist der Unterdeckbereich modern, geschmackvoll und freundlich puristisch ausgebaut.

  • SpeedloungerAuch unter Deck geräumig... © FCY Design
  • Speedlounger... und alles andere als spartanisch © FCY Design

Zwei Personen finden im offenen Vorschiff einen Schlafplatz in einer großen Doppelkoje. Dazu gibt es einladende Sitzbänke, eine kleine Pantry mit – vielleicht, weil es ein Alu-Boot ist – einer Kapselkaffeemaschine und den Induktionskocher. Die untergeschobene, bei Nichtnutzung verdeckt stehende Chemie-Toilette macht das Boot auch für längere Touren tauglich.

SpeedLounger 8500 Unveiled

direkt zum Video

Technische Daten Speedlounger 8500

Länge über alles: 9,45 m
Rumpflänge: 8,50 m
Breite: 3,08 m
Tiefgang: 1,12 m
Gewicht (inklusive Ballast): 2.150 kg
Segelfläche: 46 qm (Standard, Code Zero: 42 qm)
Motorisierung: elektrischer Bellmarine-Saildrive, 5 kW
CE-Kategorie: C (küstennahe Gewässer)

Mehr Informationen zum Boot
FCY Design

Speedlounger

Modern: Führung von Fallen und Schoten im Cockpit © FCY Design

Mein Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.