float Magazine

Green Bente Die Green Bente 24 © Kerstin Zillmer
WISSENSCHAFT

Bionik: Nachhaltig Boote bauen

Das Green-Bente-Material im Test am Bionik-Innovationszentrum der Hochschule Bremen.

von
in
7 Minuten

Bionik

alternative text
Lotuseffekt © H. Zell, CC BY-SA 3.0

Gute Voraussetzungen für Naturfasern

alternative text
Naturfaserverstärkte Kunststoffe haben auch optisch einiges zu bieten. © Kerstin Zillmer

Der Trabant hat es vorgemacht

Zugprobe und Biegeproben aus Flachsfaser-Epoxidharz-Laminat mit Kork als Sandwichkern © Kerstin Zillmer
Vierpunkt-Biegeversuch mit dem original Laminat der Green Bente © Kerstin Zillmer

Gelege, die neuen textilen Flächen

alternative text
Sichtbare Flachsfasermatten im Rumpf der Green Bente und Korkdeck statt Teak © Kerstin Zillmer

Der Zug-Test

alternative text
Einspannen der Zugproben in die Zugeinheit. Für die hohen beim Zugversuch wirkenden Kräfte sind pneumatische Klemmen notwendig, um die Proben ausreichend zu fixieren. Die kleinen Metallstäbe dienen als Messmarken“ und werden von einer Kamera automatisch für die Dehnungsmessung erfasst. © Kerstin Zillmer
alternative text
Die Kraft, welche auf die Probe wirkt, wird über eine Kraftmessdose und die Dehnung der Probe über ein Videoextensiometer (rechter Bildschirm) gemessen. © Kerstin Zillmer
alternative text
Während der Zugversuche verfolgen Jörg Müssig und Milan Kelch die Kraft-Weg Kurven der Proben aus denen später die relevanten Werkstoffparameter ermittelt werden können. © Kerstin Zillmer
alternative text
von li.: Milan Kelch, Friedrich Deimann, Prof. Jörg Müssig © Kerstin Zillmer

Fazit

YouTube

Mein Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Reklame
Reklame
Reklame
Reklame