float Magazine

© floatmagazin
PRAXISTEST

Es kommt nicht auf die Größe an

Ein Signalhorn im Taschenformat ist auch schön laut

float Redaktion
von in
1 Minuten | 2 Kommentare

Wieso müssen Signalhörner eigentlich immer so groß sein? Auf 40-Fuß-Schiffen, wo die Abmaße dieses Equipments egal sind, sind Hörner zumeist sowieso elektrisch, und eine Handtröte ist dort in der Regel überflüssig. Auf Kleinkreuzern und Jollen sind die traditionell aus Messing hergestellten Fanfarenhörner dagegen oft zu groß und daher störend.

signalhorn

Das kompakte Horn im Größenvergleich © floatmagazin

Dass die Größe nicht entscheidend ist, zeigt die nur 18,5 cm kurze Fanfare von A. W. Niemeyer, die wir einem Praxistest unterzogen haben. Sie benötigt im Schapp kaum Platz. Dazu ist das gute Stück aus Edelstahl gefertigt, passt also auch rein optisch zu modernen Booten.

signahorn db

Die Ergebnisse der Lautstärkemessung © Sound Analyzer

Laut genug ist die Tute auch: Die direkten Nachbarn unserer Redaktionsräume können das bezeugen. Bei vorsichtigem Blasen des Horns konnten wir bereits fast 93 db(A) messen, wie die Grafik des Sound Analyzers zeigt. Das Nebelhorn kostet 29,99 Euro im A. W. Niemeyer Shop.

float friday newsletter

jetzt abonnieren

Lesen Sie jetzt

2 Kommentare

Contester /

Entweder verstehe ich den Witz nicht so ganz oder Ihr meint das tatsächlich ernst. Wenn letzterem so ist, dann macht Euren „Praxistest“ mal in der Praxis. Auf See, nicht im Büro. Dort hört man, wie wenig der Ton der kleinen Tröte gegenüber dem einer großen Fanfare trägt. Das Ding ist vielleicht besser als nichts, mehr jedoch nicht.

Antwort

Ich schmeiß mich weg, ne Tröte im Kugelschreiberformat, die sich anhört wie ein heiserer Papagei auf Dope🤣

Antwort

Mein Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.