float Magazine

Drei neue Lithium-Batterien versorgen die Dilly Dally jetzt mit Strom © Jens Brambusch
Batterietechnik

Lithium für die Langfahrt?

Jens Brambusch bereitet die Dilly-Dally auf die Atlantiküberquerung vor – unter anderem durch Umrüsten auf Lithium-Batterien. Was spricht dafür?

von
in
6 Minuten
Dilly dally
Die Dilly Dally in türkischen Gewässern © Jens Brambusch

Seit wir – meine Freundin Arzum, Bordhund Cingene und ich – im Sommer in der Türkei aufgebrochen sind, um erst das Mittelmeer von Ost nach West und dann – „Inshallah“, wie der Türke sagt – Ende des Jahres den Atlantik zu queren, sind die Anforderungen an uns, aber auch das Boot gewachsen.

In den ersten vier Monaten unserer Reise, die uns bislang über 2.200 Seemeilen an das spanische Festland geführt hat, durch Stürme, Unwetter und Gewitter, testeten wir das Boot auf Herz und Nieren. Eine Serie an Problemen und Reparaturen ließ uns an so mancher technischer Lösung an Bord zweifeln. Und zwischenzeitlich auch an der ganzen Reise.

Vertrauen geht vor!

Neben der Pechsträhne gab es aber auch viele wunderschöne Momente und Phasen, so dass wir uns einig waren, dass es weitergehen wird. Aber nur unter der Prämisse, dass wir dem Boot vertrauen können. Will heißen: Wir müssen investieren! Gerade bei den Nachtfahrten stellten wir fest, was alles verbesserungswürdig ist. Eben auch die Batterieleistung.

Zwar hatten wir der Dilly-Dally erst kürzlich, sprich vor knapp zwei Jahren, eine neue Service-Batterie-Bank mit 600 Ampere aus AGM-Marine-Batterien türkischer Produktion spendiert, die eigentlich optimal mit der Solaranlage harmonierte. Aber weil die verlegte und verhunzte Bordelektrik einen riesengroßen Fehler aufwies, haben die Batterien stark gelitten.

Dilly dally ascar
Fachkundiger Ascar-Mann © Jens Brambusch

Guter Rat ist teuer

Dilly dally batterien
Batterie-Kartons passend zur Polsterfarbe © Jens Brambusch

Es wird kompliziert

Dilly dally kabel
Kampf mit der Kabel-Hydra © Jens Brambusch

In konkreten Zahlen

Dilly dally batterien
Dreimal 100 Ah © Jens Brambusch

Die Peripherie meldet Ansprüche

Dilly dally regulator
Einen neuen Regulator muss man einplanen © Jens Brambusch

Mein Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Reklame
Reklame
Reklame
Reklame