float Magazine

Screenshot © Periphere Verleih
KINO

Stromaufwärts

Boatmovie über das Kennenlernen zweier Brüder

Kerstin Zillmer
von in
1 Minuten

Sie treffen sich zum allerersten Mal bei der Beerdigung ihres Vaters: Homer (Olivier Gourmet) und Joé (Sergi López) wussten fast 50 Jahre lang nichts von ihrer gegenseitigen Existenz. Der eine wuchs bei seinem Bruder auf, der andere bei der Mutter.

Kurzentschlossen mieten sie an der Küste ein Boot und fahren damit den Fluss stromaufwärts durch die Berglandschaft Kroatiens um sich kennenzulernen. In Halbtotalen zeichnet die belgische Regisseurin Marion Hänsel ein intimes Bild ihrer beiden Hauptdarsteller, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Der eine, Besitzer einer Spedition ist missmutig, aufbrausend und nervös, der andere ein Schriftsteller, in sich ruhend und ausgeglichen.

alternative text

Der Handlungsort der gesamten filmischen Erzählung ist das Boot, das sich auf dem türkisblauen Fluss durch die spektakuläre Bergkulisse schlängelt. Dabei kommen sich die Brüder langsam näher und entdecken die jeweilige Vergangenheit des anderen und so ihre familiäre Herkunft. Als Filmkulisse hat die Regisseurin den kroatischen Fluss Cetina gewählt. Schon in den sechziger Jahren wurden in dessen grandiosen Umgebung Karl-May-Filme gedreht.

Kinostart: 28.9.2017
Dauer: 97 Min
Genre: Drama
FSK: ab 12
Filmverleih: Peripher

Lesen Sie jetzt

Mein Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.