Die Avontuur hat den Bauch voller guter Dinge © Timbercoast
Frachtsegler Avontuur

Zum Glück wird der Korn nicht seekrank

Mit zwei Masten gegen die Containerriesen: Der Frachtsegler Avontuur legt zum nächsten Transatlantik-Törn ab. float sprach mit Kapitän Cornelius Bockermann.

von
in
6 Minuten
Avontuur2 Fässer Korn schaukeln über den Atlantik © TimbercoastJetzt ist es wieder so weit: Die Avontuur hat nach kurzem Aufenthalt in Hamburg wieder abgelegt. An Bord sind nur zwei Fässer mit Korn. I wo, die sind nicht für die Crew. Es handelt sich um Beiladung, die im kommenden Frühjahr möglichst unversehrt wieder in Hamburg an Land gehen soll, nachdem sie einmal über den Atlantik und zurück geschippert ist.

alternativetext
Wein-Fässer laden für die Überfahrt über den Atlantik © Timbercoast
___STEADY_PAYWALL___

Angst hat der Kapitän nur an Land

Avontuur
Kaffee segeln ist keine Kaffeefahrt © Teikei Coffee

Auf günstige Winde ist die Avontuur angewiesen

Avontuur
Klassisches Segeln ist romantisch und Knochenarbeit © Timbercoast

Mit neuem Schiff soll es weitergehen

Avontuur
1.200 statt 100 Tonnen Ladung müsste die Avontuur aufnehmen können © Timbercoast

Es muss richtig ernst gewesen sein

Cornelius Bockermann
Cornelius Bockermann, Kapitän der Avontuur und Gründer von Timbercoast © Paul Bentzen

Nie wieder mit Transitladung in die USA

Timbercoast
Die 12. Route geht über New York © Timbercoast

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.