float Magazine

Guyot Environment / Team Europe kommen auf Platz 2 beim Defi Azimut © C. Favreau / Deví Azimut
Défi Azimut

Das war der erste Härtetest

Beim Crew-Rennen Défi Azimut hielten Team Europe und Malizia Seaexplorer mit Bravour den Anschluss. Am Limit sind sie noch lange nicht.

von
in
2 Minuten
11th hour
Nicht zu schlagen: 11th Hour Racing Team © C. Favreau / Défi Azimut
Das Team Europe um Benjamin Dutreux und Robert Stanjek überholte die Team Malizia bei Tagesanbruch und ging als Zweite durchs Ziel, gerade mal 18 Minuten vor Boris Herrmanns nagelneuer und wagemutig designter Imoca.

Erschwerte Bedingungen

Team Europe
Die ehemalige Hugo Boss verschafft dem Team Europe Gänsehaut © C. Favreau / Défi Azimut
Nach nur einer Woche Training hieß es gleich: Abflug. Das Team hatte noch nie eine Foil-Imoca gesegelt. Adrenalin und Gischt überschwemmten sie auf dem Regatta-Kurs gleichermaßen. „Ein brutales Erlebnis!“, zeigte sich Robert Stanjek fasziniert.

Malizia
Das Team Malizia segelt sich ein © C. Favreau / Défi Azimut
Eine Rennyacht auf der technischen Höhe einer Imoca innovativ zu designen, gleicht immer einem Va-banque-Spiel. Die richtigen Neuerungen bringen Vorteile. Überreizt man es aber, droht der Totalausfall.

Mein Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Reklame
Reklame