float Magazine

Angespült und mächtig ramponiert wurde der neue Mini in eine Bucht gespült © MCS
Havarie

Doppeltes Pech für Melwin Fink

Erst brach der Mast, jetzt ist der aufgegebene Mini von Melwin Fink gefunden worden, angespült in einer Bucht: Totalschaden.

von
in
3 Minuten
Melwin FinkUnter Deck warten Melwin Fink und Marc Mensbach auf Rettung © Melwin FinkBei der Überführung begleitet ihn sein Mitsegler Marc Menzebach. „Die Nacht war krass. Wir segelten mit gutem Wind von 25-30 kn bei etwa zweieinhalb Meter Welle, hatten zwei Reffs im Groß und zwei in der Genua, als gegen Mitternacht aus unerklärlichen Gründen der Mast brach. Marc lag unter Deck und schlief. Der Mast war weg und das Rigg hing noch zur Hälfte dran. Wir mussten mit dem Bolzenschneider alles kappen.“

alternativetext
Sicher, gesund und trocken im Rescue Center © Melwin Fink

Was war geschehen?

Melwin Fink
Kein Mini in Sicht © Melwin Fink
Melwin Fink
Die Strecke, die der Mini gedriftet ist, auf der Höhe von Cala Gata © Google Earth

Keine Rettung für den Mini

Melwin Fink
Ein Trauerspiel: der gestrandete Mini © Melwin Fink

Mein Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Reklame
Reklame