Greenboats setzt auf Naturfaser statt Glasfaser © Felix Diemer
Nachhaltigkeit

Greenboats holt Flachslieferant an Bord

Der Pionier für nachhaltigen Bootsbau holt Rohstofflieferant Depestele ins Boot. Doch bei der strategischen Investition geht es um mehr.

von
in
4 Minuten
Depestele
Flachsfeld in Frankreich © Depestele
Depestele
Der Flachs wird verarbeitet © Depestele
Friedrich Deimann, GreenboatsFriedrich Deimann © Kerstin ZillmerDie Kompetenz des Traditionsbetriebs weiß Friedrich Deimann von Greenboats seit langem zu schätzen: „Depestele ist aktuell die einzige Firma, die ungetwistetes, also nicht überdrehtes Garn liefern kann.“ Dieses Garn benötigt der deutsche Pionier für naturfaserverstärkte Kunststoffe (NFK statt GFK) für die „Gelege“ genannten Flachs-Matten, aus denen wiederum Platten entstehen.

Greenboats
Der Rumpf wird aus Flachsgelegen mit Bioepoxidharz im Infusionsverfahren erstellt © Greenboats

Mit Depestele bestehen freundschaftliche Beziehungen

___STEADY_PAYWALL___
Greenboats
Plattensorten aus verschiedenen Naturmaterialien © Greenboats

Greenboats
Die erste Flax 27 auf der Weser in Bremen © Kertin zillmer

Bald Pflicht zu alternativen Bootsbau-Materialien?

Greenboats
Die Zeit arbeitet für Greenboats, Werftchef Deimann ist sich sicher © Kerstin Zillmer
Greenboats
In Rennyachten wie der Malizia wird schon Plattenmaterial von Greenboats eingesetzt © Greenboats

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.