float Magazine

Sir Robin Knox-Johnston und Jean-Luc Van den Heede (re.) © GGR Sir Robin Knox-Johnston und Jean-Luc Van den Heede (re.) © GGR
Golden Globe Race

Van den Heede gewinnt Golden Globe Race

Der 73-jährige Franzose ist souveräner Sieger der härtesten Weltumsegelung des Jahres. Heute kam er mit klarem Vorsprung an.

float Redaktion
von in
2 Minuten

Er hat es geschafft! Jean-Luc Van Den Heede hat das Golden Globe Race 2018 nach 212 Tagen verdient gewonnen und ist über die Ziellinie gefahren. Nachdem er auch die letzte harte Nacht mit 45 Knoten Wind und 6 Metern Welle überstanden hat, wurde er heute morgen, am 29. Januar 2018, in Les Sables d’Olonne von zahlreichen Fans, Freunden und Familie empfangen. Und ein alter Bekannter war da: Sir Robin Knox-Johnston, der vor 50 Jahren als Erster die Welt einhand und nonstop in einem offiziellen Wettbewerb umrundete.

Sehr souverän hat der 73-Jährige mit der Erfahrung, die er in sechs Weltumsegelungen solo und nonstop sammeln konnte, die Herausforderungen des Golden Globe Race 2018 gemeistert. Bis weit in den Südlichen Ozean führte er das Feld mit 2.000 Seemeilen Vorsprung an. Als er selbst in einen Sturm geriet, der sein Rigg so stark beschädigte, dass es im ersten Moment so aussah, als müsse er das Rennen aufgeben, reparierte der alte Seebär das Rigg und segelte weiter.

Golden Globe Race

Jean Luc Van den Heede und Robin Knox-Johnston © Tim Bishop/GGR/PPL

Mark Slats dreht bei

Und weiter und weiter, mit dem Niederländer Mark Slats und dessen Rustler 36 namens „Ophen Maverick“ im Nacken. Der 41-jährige konnte den Abstand immer weiter verkürzen, bis die Führung von Van den Heede am Wochenende auf 91 Meilen schrumpfte, während ein Sturmtief anrollte.

Aber der kluge Segler Van den Heede wusste mit dem heftigen Sturn in der Biskaya umzugehen. Er stoppte ab und segelte am Rand des heftigen Wetters weiter bis zum Ziel. Mark Slats drehte bei. Er liegt nun vor der spanischen Küste auf Höhe von La Coruña und wartet nun, dass der Sturm nachlässt. Das Trio der verbliebenen übrigen Teilnehmer des Golden Globe Race ist derweil noch weit vom Ziel entfernt.

Mein Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.