float Magazine

Die Siegerinnen rauschten im Finale der männlichen Konkurrenz auf und davon © Pepe Hartmann
Regatta

Meisterinnenschaft der Meister

Eine rein weibliche Crew machte heute bei der Hamburger Meisterschaft der Meister das Rennen – zum zweiten Mal in 38 Jahren.

float Redaktion
von in
1 Minuten | 1 Kommentar

Das einzige reine Frauenteam im Feld von 32 Teams konnte sich gegen Konkurrenten wie dem Bundesliga-Sieger Tobias Schadewaldt (Platz 2), dem 505er-Meister Jan-Phillip Hofmann (3. Platz) und vielen weiteren Meistern der deutschen Segelszene durchsetzen. Am heutigen Sonntag sicherten sich Theres Dahnke (20) mit ihrer Crew Birte Winkel (21) und Johanna Meier (21) den seit 2017 wieder ausgesegelten Titel Meister der Meister 2018 beim veranstaltenden Hamburger Segel-Club (HSC).

Es ist erst der zweite Titel einer reinen Frauencrew in der 38-jährigen Geschichte dieser Regatta. Entsprechend laut und geradezu frenetisch fiel der Beifall der zahlreichen Zuschauer aus. Die drei Seglerinnen aus Kiel konnten in diesem Jahr bereits den Junioren-Europameistertitel und den Junioren-Vizeweltmeistertitel in der olympischen 470er-Jolle einfahren.

Meisterschaft der Meister 2018

Meisterschaft der Meister 2018 © Pepe Hartmann

Bei ihrer ersten Regatta auf der wesentlich größeren Beneteau First 18, einem sportlichen Kielboot kamen die drei Seglerinnen am besten zurecht. Das agile Boot, das bis zum Sommer unter dem Namen Seascape bekannt war, passte perfekt zu der sehr jungen Crew. Sie können sich jetzt Meisterinnen der Meister nennen.

Die 32 teilnehmenden Crews absolvierten bei bestem Segelwetter und fairen Bedingungen in der Vorrunde 28 Wettfahrten. Anschließend folgten auf den acht baugleichen Booten das Halbfinale, dann ein Finale der drei besten Teams. Danke, Theres!

Meisterschaft der Meister 2018

Meisterschaft der Meister 2018 © Pepe Hartmann

Ein Kommentar

Mein Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.