Welche IMOCA ist noch zu haben für die Vendée Globe 2024? © by Jean-Louis Carli/Alea
Vendee Globe 2024

Munteres Stühlerücken bei den Imocas

Wer für die Vendée Globe 2024 noch ein Boot braucht, muss sich sputen.

von
in
6 Minuten
Pip Hare
Die ehemalige Medallia von Pip Hare ist nicht mehr zugelassen bei der Vendée Globe 2024 © Medallia

Drum prüfe, wer sich temporär bindet

Apivia
Apivia geht an Clarisse Cremer © Apivia
___STEADY_PAYWALL___
Charal
Die Charal 1 steht vorläufig nicht zum Verkauf © Apivia

Wer hat noch nicht, wer will noch mal?

Offshore Team Germany
Die Imoca vom Offshore Team Germany © OTG
alternativetext
Benjamin Dutreux auf der Omia-Water Family © Omia-Water Family

Überraschende Quereinsteiger

Stark
Ari Huuselas Stark geht an Szalbocs Weroës, der als zweiter Ungar die Vendee Globe segeln will © Irina Gracheva

Nur fünf Boote im Angebot

alternativetext
Imoca-Präsident Antoine Mermod © Vicent Curutchet / IMOCA

Gedrängel bei der Qualifikation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.