float Magazine

Adolph Bermpohl Der Rettungskreuzer Adolph Bermpohl im Einsatz auf einer Postkarte der DGzRS © DGzRS
Drama vor Helgoland

Rettungseinsatz ohne Wiederkehr

Heftige Stürme tobten über die Nordsee. Wie vor genau 55 Jahren, als der Rettungskreuzer „Adolph Bermpohl“ im Einsatz verunglückte.

von
in
6 Minuten
Adolph Bermpohl
Die Adolph Bermpohl wird nach dem Unglück in den Hafen geschleppt. © DGzRS
___STEADY_PAYWALL___

An Deck rührt sich nichts

Hinnerk Pick mit einem Modell der Adolph Bermpohl
Hinnerk Pick mit einem Modell des Schiffs, deren Brücke nach dem Unglück einen Aufbau bekam © Seenotretter
Leuchtturm auf Helgoland
Der Leuchtturm von Helgoland ist das stärkste Navigationsfeuer an der deutschen Küste © Pixabay

Vor Elbe 2 brist es auf

Wilma Landman, Witwe des verunglückten Fischers, vor einem Denkmal in ihrer Heimat am Dollart
Wilma Landman, Witwe des verunglückten Kutter-Kapitäns, vor einem Denkmal in ihrer Heimat © DGzRS

Rückfahrt mit zwei Booten

Letzter Kurs: Wahrscheinlich kam die Adolph Bermpohl der Untiefe Sellebrunn-Riff zu nahe
Letzter Kurs: Wahrscheinlich kam die Adolph Bermpohl dem Sellebrunn-Riff zu nahe © Wildberg / Navionics

„Es sind alles Annahmen“

Warum die Nordeinfahrt?

Paul DenkerVormann Paul Denker war Helgoländer. © DGzRSDoch warum hat Paul Denker die Nordeinfahrt genommen? Westlich um die Insel herum wäre ein Umweg von mindestens 15 Seemeilen gewesen. Bei dem Wetter gut eine Stunde Fahrt, vielleicht länger. Möglich, dass die Schiffbrüchigen an Bord des Tochterboots diese Tortur nicht verkraftet hätten. Pick: „Die waren ja sicher unterkühlt und völlig erschöpft.“ Denker stand also unter gewaltigem Druck. „Alles Annahmen – ganz schlimm“, resümiert Pick heute kopfschüttelnd. Für ihn steht nur eines fest: „Der wusste, was er tat.“

Mein Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Reklame
Reklame
Reklame
Reklame