float Magazine

Christoph H. auf der Anklagebank beim Prozess in Kiel © Frank Molter/dpa
float True Crime

Scheintoter Skipper verurteilt

Christoph H. täuschte seinen Tod auf dem Wasser vor. Vor Gericht wurde er jetzt weitgehend freigesprochen, obwohl er 4,1 Millionen Euro von Versicherungen kassieren wollte.

von
Uta Eisenhardt
in
5 Minuten

Mein Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.