Cole Brauer auf dem Southern Ocean © Cole Brauer Ocean Racing
Weltumsegelung

Sie will als erste US-Amerikanerin solo nonstop um die Welt

Beim Global Solo Challenge segelt Cole Brauer auf Platz 2. Unter 16 Teilnehmern ist sie die einzige Frau – und hat große Ziele.

von
in
4 Minuten
Cole BrauerSilvesterstyle © Cole Brauer RacingDoch Cole Brauer sitzt nicht irgendwo in einer coolen Location, sie segelt die „Global Solo Challenge“, die Solo-Nonstop-Weltumseglungsregatta für Profis und Amateure. Das Besondere an diesem Rennen: Alle Klassen können teilnehmen und starten entsprechend ihrer Performance früher oder später.

Cole Brauer
Ihre First Light, eine Class 40 © Cole Brauer Racing
Cole Brauer
Brauer als Boatcaptain beim Refit © Cole Brauer Racing
Cole BrauerDer gute Morgengruß © Cole Brauer Racing Brauer ist das perfekte Beispiel dafür, dass Frauen Männern in Regatten in nichts nachstehen, so wie Annie Lush sagt. Dabei ist sie alles andere als ein wortkarger Salzbuckel. Jeden Morgen begrüßt die 29-Jährige ihr Publikum auf ihrem Insta-Kanal mit einem sympathischen „Hi guys!“ und erzählt, was los ist. 350.000 Follower erreicht sie inzwischen damit, die gespannt ihr Rennen verfolgen.

Rippe gebrochen als Autopilot aussetzt

Am 24. Januar umrundete Cole Brauer Kap Hoorn © Cole Brauer Ocean Racing

Ihr großes Ziel ist die Vendée Globe 2028

2023 wurde sie die erste Frau, die das Bermuda 12 gewann © Richard Mardens

Chatten am Point Nemo

Cole Brauer
First Light © Cole Brauer Racing
Cole Brauer
Last Light © Cole Brauer Racing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.