float Magazin

Susie Goodall © PPL/GGR Susie Goodall © PPL/GGR
Golden Globe Race

Weltumseglerin Susie Goodall gekentert

Die 29-jährige Seglerin ist das jüngste Opfer des umstrittenen Golden Globe Race. Die Britin havarierte 2.000 Meilen vor Kap havariert. Rettung ist unterwegs.

3
von
in
4 Minuten | 3 Kommentare

„Ich war für eine Weile ausgeknockt“

Susie Goodall
Susie Goodalls Boot, eine Rustler 36 © GGR/PPL

Mehrere Schiffe nehmen Kurs

UPDATE: Rettung erst bei Tagesanbruch

Susie Goodall
Susie Goodall: einzige Frau im Feld der Teilnehmer © Maverick Sport/GGR/PPL

Manövrierunfähig und mit Schürfwunden

Susie Goodall in Seenot
Der nächste Segler ist 400 Meilen von Susie Goodall entfernt © GGR/PPL

Nächster Mitsegler ist 400 Meilen entfernt

3 Kommentare

Stefan Gerhard /

Das ist korrekt. Der Mast ist angeknackst, aber Jean Luc Van den Heede segelt mit der Normalausstattung. Auf float schrieben wir dazu: „Sei erst einmal der Atlantische Ozean erreicht, sagte der Segler, werde alles einfacher. Notfalls werde er sein Notrigg nutzen, falls der Mast seinen Dienst versagt.“ Das ist bisher zum Glück nicht der Fall.

Antwort
alikatze /

Moin,
VDH ist nicht mit einem Notsegel unterwegs. Sein Rigg hat Schaden genommen und (afaik) er kann nur eingeschränkt am Wind fahren.
Tschüß

Antwort

Mein Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.