float Magazine

Zwei Volvo Penta Dieselmaschinen mit je 1000 PS lassen die 42 Tonnen schwere Cranchi bei Bedarf abheben. © Cranchi Zwei Volvo-Penta-Diesel mit je 1.000 PS lassen die 42-Tonnen-Cranchi bei Bedarf abheben. © Cranchi
Werften

„Wir geben niemals auf“

Cranchi kennt man, die Familiengeschichte weniger: eine Bootsbauer-Dynastie, die sich nicht unterkriegen lässt.

von
in
7 Minuten
Der monumentale Werfthafen Italo Monzino von Cranchi Yachts an der Adria
Der Werfthafen Italo Monzino von Cranchi Yachts © Wildberg
___STEADY_PAYWALL___

Christian Grande entwirft die Cranchi-Yachten

Christian Grande
Christian Grande im Gespräch mit float © Kerstin Zillmer

Kamera an!

Cranchi Sessantasette
Kochen und Steuern im Verein: Steuerstand der Cranchi 67, im Hintergrund die Bordküche © Cranchi

Ein Muster an Automatisierung und Nachhaltigkeit

An Bord der Cranchi SessantasetteDer Schreibtisch im Unterdeck © Wildberg„Aktuell bauen wir 250 Yachten im Jahr“, sagt Paola Cranchi. Ein hölzernes Runabout, im Stil den legendären Riva-Booten sehr ähnlich, steht gerade im Testzentrum auf dem Trockenen.

Nachhaltigkeit ist ein Unternehmensziel

Paola Cranchi
Paola Cranchi ist eine von drei Cranchi-Geschwistern, sie kümmert sich um das Marketing © Wildberg
Cranchi Sessantasette
Freie Fläche: Nur ein Raumteiler trennt Steuerstand mit Küche (links) vom Salon © Cranchi

Carbon und Kevlar an hoch belasteten Stellen

Blick auf das Heck der Cranchi Sessantasette
Je weiter oben, desto mehr Carbon und andere Leichtmaterialien verbaut Cranchi in seinen Yachten © Wildberg

Pracht und Praktisches

  • Draufsicht Fly Deck Cranchi SessantasetteAuf dem Fly Deck befindet sich neben einer großen Sitzgruppe eine Minibar mit Grill © Cranchi
  • Draufsicht Hauptdeck Cranchi SessantasetteDie Draufsicht des Hauptdecks zeigt: Die Küche hat so viel Platz wie der Steuerstand © Cranchi
  • Draufsicht Unterdeck Cranchi 67Unterdeck: Neben der Bootsgarage passt noch eine Doppelkoje mit WC ins Heck © Cranchi

Größere Yachten als die 78 baut Cranchi nicht

  • An Bord der Motoryacht Cranchi SessantasetteLiegefläche mit großer Sitzecke am Bug. Die kleinen Tisch sind drehbar © Wildberg
  • An Bord der Motoryacht Cranchi SessantasetteDas Dach des Aufbaus kragt mehrere Meter aus, in seinem Schatten die Terrasse © Wildberg
  • An Bord der Motoryacht Cranchi SessantasetteBlick in die Eignersuite mit Sitzecke und begehbarem Kleiderschrank im Hintergrund © Wildberg

Mein Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Reklame
Reklame
Reklame
Reklame