float Magazine

Galanacht der Boote auf der Boot & Fun Berlin Galanacht der Boote auf der Boot & Fun Berlin © Kerstin Zillmer
Boot & Fun Berlin

Boot & Fun Berlin mit 500 Booten gestartet

Mit der Gala der Boote, Weltpremieren und rund 500 Booten startet in Berlin die wichtigste Herbst-Bootsmesse Deutschlands.

float Redaktion
von in
2 Minuten

Mit der Gala der Boote startete gestern, am Mittwochabend, die Boot & Fun Berlin 2018. Es war ein fulminanter Auftakt: Die weit über ein halbes tausend Aussteller hatten sich auf das Fest bestens vorbereitet und begrüßten das interessierte Publikum an schön dekorierten Ständen. Entsprechend gut war die Stimmung zum Start der wichtigsten Herbst-Bootsmesse hierzulande. In zwölf Hallen wurde ein buntes Programm geboten, und Publikum und Aussteller feierten gut gelaunt den Start der diesjährigen Hauptstadtmesse.

Heute hat die Berliner Bootsmesse ihre Tore seit 10 Uhr geöffnet. Bis Sonntag werden auf dem Messegelände unterm Funkturm weit über 500 Boote, davon allein rund 100 Segelboote, gezeigt. Die Marken- und Modellvielfalt im Zentrum von Europas größtem Binnen-Wassersportrevier reicht von den aktuellsten Modellen internationaler Motoryachten und innovativen Segelbooten über trendige Sloepen bis zu stilvollen klassischen Yachten. Dazu kommen viele Hausboote eine eigene Halle mit zwei Dutzend Angelbooten aus Aluminium. Von Zubehör, Dienstleistungen, Gebrauchtbooten und Rahmenprogramm nicht zu sprechen.

  • Boot & Fun Berlin 2018 © Kerstin Zillmer
  • Boot & Fun Berlin 2018 © Kerstin Zillmer
  • Boot & Fun Berlin 2018 © Kerstin Zillmer
  •  
  • Boot & Fun Berlin 2018 © Kerstin Zillmer
  • Boot & Fun Berlin 2018 © Kerstin Zillmer
  • Boot & Fun Berlin 2018 © Kerstin Zillmer
  •  

Segeln gehen

Der Blick in die Halle 25 mit ihren aufgeriggten Segelboot- und Yachtneuheiten ist imposant. An einer Steganlage aus Bootsholz liegen die Boote wie in einem Hafen. Die Messe hat sich vor allem auf den Bereich der Daysailer und unkonventionellen Spaßboote spezialisiert.

Besonderes Highlight ist die Gegenüberstellung der außergewöhnlichen Kleinkreuzer Bente24 und Sarch7, die zusammen noch nie auf einer deutschen Bootsmesse ausgestellt wurden. Ebenfalls neu ist das Flensburger Familieskiff von Karu Boats. Für Tempo sorgt die Potsdamer Firma AST mit ihrem schnellen Foiling Dinghy. Weitere Segelyachten werden an den Ständen von Bavaria und Jeanneau in Halle 3 ausgestellt.

Motorboote schauen

Motorboote und -yachten werden schwerpunktmäßig in Halle 3 präsentiert. Hier sind vor allem Boote über 30 Fuß Länge zu sehen, unter anderem von Bavaria, Beneteau, Delphia, Galeon, Greenline mit der neuen Neo-Baureihe, Jeanneau unter anderem mit dem Award-Finalisten NC 33, Marex und Sealine – und erstmals von Cranchi. Deutlich erweitert wurde das Angebot bei schnellen Gleitern. Sogar eine Weltpremiere gab es: Die neue Drago 665 Exclusive von Schütze Boote wurde feierlich enthüllt und erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.

Heute Abend wird in der Klassikerhalle 6.2 am fünften Mal der Best of Boats Award für die besten Motorboote des Jahres verliehen. Zahlreiche Werftchefs haben ihr Kommen zu der Veranstaltung am Ende des ersten Messetags angekündigt.

Boot und Fun Berlin 2018

Die Jury des Best of Boats Awards © Kerstin Zillmer

Und alles drumherum

Wie immer ist auch der Gebrauchtbootmarkt und eine Halle für Ausrüstung und Zubehör dabei. Ebenfalls vertreten sind Funsportarten wie Wakeboarden, Surfen, Tauchen und Stand Up Paddling. Für die naturverbundenen Besucher hat die Boot & Fun Berlin Kanus, Kajaks und Camping zu bieten.

Alle Informationen für Besucher bietet die Website der Boot & Fun Berlin 2018.

Mein Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.