Endlich wieder: Getümmel in Tulln © Messe Tulln
Boot Tulln

Wieder tummeln in Tulln

Die Boot Tulln startet neu mit Elektro-Schwerpunkt und vielen Premieren. Was gibt es an der schönen blauen Donau zu sehen?

von
in
4 Minuten

Die Größte ist eine Hanse 510

___STEADY_PAYWALL___
Michaela Brunner Boot TullnProjektleiterin Michaela Brunner Messe TullnZu den Austro-Neuheiten gehören unter anderem die Beneteau GT 41 und die neue Version des Sea Ray Sundancer 320. „Die größte ausgestellte Segelyacht ist die Hanse 510, die die Messe-Besucher mit Sicherheit zum Staunen bringt“, sagt Michaela Brunner. Weltmarktführer Beneteau wird sowohl Segel- als auch Motoryachten in Halle 10 präsentieren. Auch die Fahrtenkatamaran-Marke Lagoon ist vertreten.

Sunbeam 32
Die Sunbeam 32 nach dem float-Test © Kerstin Zillmer

Viele Motorboote sind Österreich-Premieren


Zu den Österreich-Premieren zählen auch die finnische Saxdor 320 GTC und die von float getestete Bavaria SR 36, die vor kurzem mit dem Best of Boats Award als beste Familienyacht 2022 ausgezeichnet wurde.

Marian M800 Spyder
Premiere daheim für die Marian M800 Spyder © Werft

Fünf moderne Familien-Segelyachten auf der Messe

Boot Tulln
Tulln ist halb Elektropolis, halb Alpenschau © Messe Tulln

Am Donnerstag geht’s los

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.