float Magazine

© Michael Zapf/HMC
Messe

Kein Jahr fürs Yachtfestival an der Ostsee

Zu nah am Lockdown: Das Hamburg ancora Yachtfestival 2020 fällt wegen der Coronakrise aus.

von
Stefan Gerhard
in
2 Minuten

Es war kein verfrühter Aprilscherz, der am 31. März um kurz vor 16 Uhr per Pressemeldung aus Hamburg kam. Die größte Inwater-Bootsmesse in Deutschland findet in diesem Jahr nicht statt. Das Hamburg ancora Yachtfestival sollte vom 5. bis 7. Juni in Neustadt in Holstein direkt an der Ostsee stattfinden.

Am letzten Tag des Quartals meldete die Hamburger Messegesellschaft: „Wegen der fortschreitenden Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus hat die Hamburg Messe und Congress GmbH heute beschlossen, das Hamburg ancora Yachtfestival nicht durchzuführen.“

Keine verlässliche Planung möglich

Die zunehmende Verbreitung des neuartigen Corona-Virus und die „außerordentlich dynamische Entwicklung“, zu der auch zeitweilige Werftschließungen im Ausland gehören, böten „keine Grundlage für eine verlässliche Planung“, heißt es aus Hamburg. Damit liegt die Schau zu nahe am erwarteten Scheitelpunkt der Covid-19-Pandemie in Deutschland.

Hamburg ancora Yachtfestival
Das ist so nicht möglich in nächster Zeit © Michael Zapf/HMC

Das gesundheitliche Risiko wäre „im Durchführungszeitraum nicht kalkulierbar“, zudem ist eine zeitliche Verlängerung der von den Ländern Hamburg und Schleswig-Holstein erlassenen Verfügungen „alles andere als unwahrscheinlich“, sprich mit einiger Sicherheit zu erwarten. Diese sogenannten Allgemeinverfügungen erlauben keine größere Menschenansammlungen – wie zurzeit überall in Deutschland. Auch nicht in Yachthäfen wie der ancora Marina in Neustadt.

Messechef sieht Sicherheit nicht gegeben

„Wir könnten in keiner Weise Sicherheit garantieren. Das ist keine Basis, auf der sich das Yachtfestival planen lässt.“ erklärt Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hamburg Messe und Congress GmbH. „Über allem müsse die Gesundheit der Besucher, Aussteller und unserer Mitarbeiter stehen. An zweiter Stelle steht Planungssicherheit für unsere Partner.“

Hamburg ancora Yachtfestival
Nicht nur für Segler ist die Inwater-Bootsschau bedeutend © Michael Zapf/HMC

Als großer Fisch an der Ostsee ist die Inwater-Show ein wichtiger Termin, nicht nur im norddeutschen Messekalender. Im vergangenen Boom-Jahr wurden in der ancora Marina rund 200 Boote im Wasser präsentiert. float hatte während der Show zwei Reportagen produziert, die auch das Revier zeigen: Die Video-Reportage Das erste Mal über Bavaria-Bootsbauer an Bord ihres Schiffs und der Motorboot-Trip mit der Buster durch die Bucht.

Das nächste Jahr im Blick

Die Hamburger Messegesellschaft, die vor drei Jahren die Traditionsmesse hanseboot aufgegeben hatte, kündigte heute, nun mit den Planungen des Hamburg ancora Yachtfestivals 2021 beginnen. Das Event soll im kommenden Jahr vom 28. bis 30. Mai ebenfalls in Neustadt in Holstein stattfinden.

Mein Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.