float Magazine

Bis hierhin und nicht weiter: Hastbrücke Zehdenick © Reinhard Kraasch (CC BY-SA 4.0)
Update Schleuse Zaaren

Schleuse Zaaren öffnet für vier Wochen

Der direkte Wasserweg von Berlin zur Müritz soll 2020 wieder funktionieren. Im November wird testweise geöffnet.

float Redaktion
von in
2 Minuten

Nach Einbau der Schleusentore, Antriebe und Elektrik wird die Schleuse Zaaren, Obere-Havel-Wasserstraße, voraussichtlich Anfang November 2019 für rund vier Wochen für einen ersten Probebetrieb geöffnet. Das erklärte heute morgen die zuständige Wasser- und Schifffahrtsverwaltung in Eberswalde in einer Presseerklärung.

Ein Grund für die kurzzeitige Öffnung dürfte sein, dass die Charterschiffe vieler Anbieter so nach Saisonschluss auf dem Wasserweg zurück ins Winterlager transportiert werden können. Eigentlich ist die Schleuse bis nächstes Frühjahr als defekt gemeldet. In diesem Zeitraum stehen auch die weiteren Schleusen der Oberen-Havel-Wasserstraße und Müritz-Havel-Wasserstraße für eine Passage zwischen Müritz und Berlin zur Verfügung.

Schleuse Zehdenick

Bootscharterer sind stark beeinträchtigt © Reinhard Kraasch, CC BY-SA 4.0

Der genaue Zeitraum und die täglichen Öffnungszeiten soll im Laufe des Septembers bekanntgegeben werden, heißt es in der Erklärung. Die endgültige Verkehrsfreigabe im automatisierten, also selbstbedienten Betrieb ist – nach einer Baustellenhavarie durch Schlechtwetter – für Anfang April 2020 geplant.

Fatale Folgen für den Tourismus

In dieser Saison war die Schleuse Zaaren an der Obere-Havel-Wasserstraße unpassierbar. Die im letzten Herbst angekündigten „Unterhaltungsarbeiten“ an der Schleuse waren ursprünglich bis Ende April 2019 geplant. Im März wurde nach Munitionsfunden der Termin auf den Sommer verschoben.

Mitte Juni teilte das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Eberswalde mit, dass auch der neu projektierte Öffnungstermin scheitert. zum 1. August 2019 bleibt die Schleuse zu. Wenige Tage später wurde der bisherige Amtsleiter abgelöst – „im Zuge der WSV-Reform“, wie es aus dem Eberswalder Amt hieß.

Schleuse Zehdenick

Die Havel-Schleuse Zaaren öffnet regulär im April 2020, heißt es © Google Maps

Jährlich passieren rund 10.000 Sportboote diese Schleuse an der Hauptverbindung zwischen Berlin, der Brandenburgischen und der Mecklenburgischen Seenplatte. Die Müritz, die Mecklenburgische Seenplatte und die Gewässer im Norden Brandenburgs, also von den Rheinsberger Gewässern bis nach Fürstenberg inklusive der Lychener Gewässer, sind seitdem nur von Norden erreichbar. Von Berlin kommend, ist das Fahrtgebiet der Havel bis Zehdenick erreichbar.

float friday newsletter

jetzt abonnieren

Mein Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.