Sprengen wäre die zweitschlechteste Lösung © Geomar
Umweltschutz

Wie kommt die Bombe aus dem Meer?

In Nord- und Ostsee liegen Millionen Tonnen Munition, die zunehmend Gift freisetzen. Doch wie holt man den mörderischen Müll aus der Tiefe?

von
und in
3 Minuten
Littorina Ostsee Munitionsbergung
Das Geomar setzt die Littorina für seine Forschungs-Exkursionen ein © Geomar

Geomar nimmt an Sprengtest in der Ostsee teil

Weltkriegs-Seemine, Lübecker Bucht, Munitionsbergung,
Tausende alte Minen liegen am Meeresgrund und müssen bald entsorgt werden © Geomar

Sprengung unter Wasser gefährdet die Tierwelt

___STEADY_PAYWALL___
Lübecker Bucht, Munitionsbergung, Ostsee
Die meisten Sprengkörper wurden nach Kriegsende ins Meer geworfen © Geomar

Munitionsbergung ist die bessere Lösung

Viele Kampfmittel liegen in Kisten, auf denen sich Meeres-Getier ansiedelt © Geomar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.